Schlagwort-Archive: Öffentlichkeitsarbeit

Kann man das BGE in Talkshows erklären?

Die in der Presse vielbeachtete Sendung Anne Will vom 25.11.2018 zum Thema „Arbeitswelt im Wandel – wie muss der Sozialstaat reformiert werden?“ gab Anlass, die Frage zu stellen, ob es überhaupt möglich ist, die Idee des BGE im Rahmen eines solchen Formates zu erklären. Kann man das BGE in Talkshows erklären? weiterlesen

Kritik am „Frankfurter Manifest“

Im Ergebnis der Arbeitstagung „Digitalisierung? Grundeinkommen!“ Ende Mai 2018 wurde ein Positionspapier unter dem Namen „Frankfurter Manifest“ verfasst. Die Überschrift lautet: „Digitalisierung? Grundeinkommen! Möglichkeiten einer emanzipatorischen Gestaltung“. Das alles klingt vielversprechend, aber … Kritik am „Frankfurter Manifest“ weiterlesen

Willst du der Idee vom Grundeinkommen schaden? Dann teste es!

Und wieder wird eine Grundeinkommens-Sau durchs Dorf getrieben. Diesmal durch das Dorf Rheinau in der Schweiz. Die Presse greift dankbar zu, um das Sommerloch zu füllen. Mit schmucken Titeln: „Rheinau bedingungslos glücklich?“, „Ein Dorf testet das Grundeinkommen“, „Rheinau probt bedingungsloses Grundeinkommen“, „Niemand zeugt ein Baby, nur um mehr Geld zu verdienen“. Es scheint in Mode zu kommen, bei gemeinnützigen Stiftungen Geld einzuwerben, um sich (und natürlich die Stiftung) mit einem werbewirksamen Grundeinkommenstest ins Gespräch zu bringen. Der Sache des Grundeinkommens dient es in keiner Weise. Willst du der Idee vom Grundeinkommen schaden? Dann teste es! weiterlesen

Grundeinkommen – eine gefährliche Illusion?

Unter dem Titel „Die gefährliche Illusion des Grundeinkommens“ begründet Anna Coote vom britischen Thinktank New Economics Foundation (NEF), warum aus ihrer Sicht das Grundeinkommen weder machbar noch wünschenswert ist.

Trotz einiger überlegenswerter Aspekte, die sie in dem Beitrag anspricht, zeugt ihre Argumentation von wenig Sachkenntnis. Leider ist es jedoch so, dass die Leute mit der geringsten Sachkenntnis in der öffentlichen Debatte punkten können, weil sie mit einfachen Antworten hantieren, während die Experten es sich und ihrem Publikum nicht leicht machen; und das Publikum mag es lieber leicht.  Grundeinkommen – eine gefährliche Illusion? weiterlesen

Nie wieder arbeiten? – Das Grundeinkommen für Jeden

Hier nun der im letzten Beitrag angekündigte Kommentar zur Sendung des BR vom 07.04.2014 zum Thema Grundeinkommen. In dem Beitrag hatte ich die allgemein schlechte Kommunikation der Grundeinkommensidee an die Breite der Bevölkerung kritisiert, weil sie generell unsystematisch und schwer verständlich betrieben wird. In dieser Hinsicht hat die Sendung einen wertvollen Beitrag geleistet – die verschiedenen Aspekte wurden durchweg allgemeinverständlich gehalten, und die Versuche, sie ins wirkliche Leben zu projizieren, verdienen besonderes Lob. Natürlich blieben dabei viele Fragen offen; einige sollen an dieser Stelle mit beleuchtet werden. Nie wieder arbeiten? – Das Grundeinkommen für Jeden weiterlesen